Beschreibung

Wasser trinken ist lebenswichtig, keine Frage.  Doch welches ist denn das richtige?

  • Billigwasser aus dem Lebensmittel-Discounter abgefüllt in 1,5 Liter-PET-Flaschen?
  • Sprudelndes, weil mit künstlicher Kohlensäure versetztes Mineralwasser?
  • Oft massiv überteuertes „Heilwasser“ aus in der Werbung gepushten Wunderquellen?

Warum nicht wieder Leitungswasser trinken, so wie unsere Väter und Großväter auch?
In Deutschland gibt es eine streng geregelte Trinkwasser-Verordnung, selbst wenn durch die Medien immer wieder (zum Teil berechtigte) Aufschreie aufgrund von Verunreinigungen kursieren. Doch was uns, dem gutgläubigen Volk, hier vorenthalten wird, das ist die Tatsache, dass die Trinkwasserverordnung nur die Qualität unseres Leitungswassers regelt. In anderen Worten bedeutet das: Ein jedes Flaschenwasser, egal ob billiges Plastikflaschenwasser oder teures Heilwasser, unterliegt nicht der deutschen Trinkwasserverordnung! Für diese „Getränke“ gibt es eine eigene Verordnung, die sehr viel mehr Verunreinigungen zulässt. So darf ein Mineralwasser 500% mehr Arsen enthalten als Leitungswasser und trotzdem verkauft werden, um nur ein Beispiel zu nennen.

Leitungswasser trinken? Trinkwasser Filtern? – zum kostenfreien Trinkwasserfilter Webinar

Prüfen Sie deshalb bitte sehr genau, welches Flaschenwasser Sie kaufen und vergewissern Sie sich, dass die Qualität stimmt. Des Weiteren sollten nicht zu viele Mineralien enthalten sein und schon gar nicht künstlich zugesetzt, aber auch nicht zu wenig „die Mitte machts!“ Vor allem aber sollte die Flasche auf keinen Fall aus dem Billig-Kunststoff PET hergestellt sein, wie dies leider meist der Fall ist. Neben den bekannten Weichmachern und BPA geben PET-Flaschen unter anderem auch das sog. Antimonan den Inhalt ab.

Der feine Unterschied
Da Glasflaschen eher schwer und zerbrechlich sind und klassische PC- und vor allem PET-Flaschen gesundheitsbedenkliche Stoffe ans Wasser abgeben, greifen wir bei unseren energetisierten Trinkflaschen auf ein bisher kaum bekanntes Material zurück: Tritan. Dieser besondere Kunststoff ist relativ neu und vollkommen BPA-frei, somit kann er es auch nicht abgeben.

Die Vorteile
Sie haben Ihr energetisiertes Trinkwasser überall mit dabei, beim Sport, auf Reisen, in der Arbeit, in der Schule! Egal wo Sie Ihr Wasser zapfen, es trägt nach wenigen Momenten stets die gleiche Energie (E.L.L.A.) und ist somit energetisiert.
Die Energetisierung hält auch dann, selbst wenn Sie die Flasche in der Nähe von Handys, Schnurlostelefonen, Computern, etc. stehen haben, z.B. am Arbeitsplatz oder auch beim Transport in der Handtasche, wo sich heute oft auch ein Handy darin befindet.

Die ProLight Trinkflaschen sind robust, spülmaschinenfest und passen mit ihrer großen Öffnung unter fast jeden Wasserhahn.

Sie erkennen die ProLight Trinkflaschen an der weißen Aufschrift und am weißen Deckel (einzigartig)! Sie sind robust, spülmaschinenfest und passen mit ihrer großen Öffnung unter fast jeden Wasserhahn. Übrigens kann man auch andere Getränke einfüllen, was wir aber aufgrund von evtl. bleibenden Rückständen nicht empfehlen.

Hier finden sie den beliebten Flip Flop Trinkverschluß

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Trinkflasche aus Tritan – Angebot 3+1“

Das könnte dir auch gefallen …

This function has been disabled for Energetisierte Produkte.

%d Bloggern gefällt das: